06.02.2015

Die Zeit rennt...

hej ihr lieben, 
ich habe grade eine Freistunde, weshalb ich mich aufraffen konnte um euch wieder etwas zu schreiben. 
Wie einige vielleicht mitbekommen haben waren die letzten drei Wochen aufgrund des Musicals ziemlich stressig. Also vorletzte Woche (mittlerweile vorvorletzte Woche)  waren die Premiere plus 6 Aufführungen innerhalb von 4 Tagen. Geprobt wurde natürlich schon seit November/Dezember in den einzelnen Registern und die 'Auditions' waren schon im September glaube ich.
So also, das ist jetzt vorüber und die letzten eineinhalb Wochen waren ziemlich entspannt aber trotzdem hatte ich ein paar Sachen zu tun.
Und es tut mir wirklich sehr leid, dass im Januar so gut wie nichts kam. Also weniger leid, aber ich fühl mich selber schlecht, weil ich auch mein Tagebuch angefangen habe zu vernachlässigen. Also ich habe das auch vorher nur so cirka jeden zweiten Tag geschrieben aber nun ist es einmal die Woche. Ich denke, dass hängt damit zusammen, dass ich jetzt richtig ankomme. Versteht das nicht falsch, ich habe mich vorher schon total wohl gefühlt und hab ne ganze Menge gemacht. Ich fühle mich aber nicht mehr wie ein Gast in meiner dänischen 'Gast'Familie (Also ich habe mich vorher schon super wohl gefühlt aber keine Ahnung es ist schwer auszudrücken). 
Aber genug dazu, im Moment ist es recht ruhig hier, die Schule läuft eigentlich im Moment vor sich hin und nächste Woche habe ich Winterferien. In der Winterferienwoche werde ich endlich Theresa wiedersehen, die ich letztes Jahr auf meiner Vorbereitungstagung kennen gelernt habe (und die auch mit YFU in Dänemark ist). Das letztes Mal habe ich sie glaube ich im November  bei unserem Mittjahresseminar. Damals habe ich schon geschrieben, dass ich finde, dass die Zeit einfach viel zu schnell verfliegt oder die ersten 4 Monate viel zu schnell verflogen sind und jetzt ist einfach mal schon etwas über 6 Monate um. Es ist einfach komisch, es wird angefangen Sachen für April, Mai, Juni zu planen und eignetlich ist es viel zu weit weg, aber eigentlich doch viel zu bald.
Was ich vielleicht an Neugikeiten noch schreiben könnte, war, dass ich angefangen in der Kulturschule in einer BigBand zu spielen und ich hatte bis jetzt nur einmal Probe und es macht einfach total viel Spaß finde ich und wir haben unseren ersts Konzert schon Mitte März :O.

Ich werde diesen Monat auch versuchen etwas aktiver zu sein und auch Fotos hochzuladen.
Vi ses,
Patrizia 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar!