27.06.2015

Und plötzlich war die Zeit vorbei

hejså zu meinem vorerst letzten Blogpost
(zumindest der letzte aus Dänemark)
Die letzten Wochen sind unglaublich schnell gerannt und jetzt sitze ich hier Samtag Abend und in weniger als 24 Stunden muss ich meine Gastfamilie verlassen. Zumindest für ein ganzes Stück Zeit.
Denn eins steht fest, ich komme wieder! 
Ich habe noch garnicht fertig gepackt, bin aber grade dabei. 
Ich glaube auch, dass ich einen neuen Rekord aufgestellt habe. Ich habe fast zuVIEL Platz in meinem Koffer. Also er geht leichter zu als am Anfang. 
(Dazu muss ich sagen dass ich schon um die 25/30kg im vorraus nach Deutschland geschickt habe letzte Woche :p und meine Eltern 'ne ganze Menge an Ostern mitgenommen haben) 
Uuund irgendwie bin ich noch nicht bereit zu gehen. 
Also eigentlich doch. 
Auf der einen Seite freue ich mich. Ich sehe meine Familie und Freunde wieder, komme wieder in die gewohnte Umgebung und es wird so viel passieren die nächste Zeit in Deutschland, dass ich mich drauf freue. Es steht ein Schulwechsel in Deutschland an, ich verreise zweimal alleine in den Sommerferien, ich muss Abiturfächer wählen, seit ich weg bin besitzt meine Familie einen Hund und so weiter. 
Auf der anderen Seite habe ich auch meine tollen Freunde hier, ich mag meine Gastfamilie total und meine Gastgeschwister und meine beiden Gastnichten und Neffe (die Kinder von meinem Gastbruder) und bin total traurig, dass ich sie verlassen muss. 
Ich bin froh, dass ich in so eine tolle Gastfamilie gekommen bin und ein so tolles zweites Zuhause dazugewonnen habe und werde sicherlich ziemlich viel in der Zukunft hier hin kommen

Naja, am Montag gehts erstmal zu YES, mal sehen was die Zeit dort mit sich bringt. Ich versuche auf jeden Fall danach zu berichten. Denn auch, wenn ich manchmal nicht gleich regelmäßig geschrieben habe, liebe ich meinen Blog ziemlich viel und wenn ich dann Zeit habe macht es mir auch Spaß zu schreiben und ich könnte Seitenweise schreiben. 


Mehr habe ich grade nicht zu sagen. Ich muss mich wieder ans Packen machen.
Wir sehen uns in Deutschland. 
Patrizia 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar!